HG vor einer einschneidenden und spannenden Saison

Danke Jochen und Markus!

Bevor ich mich mit dem üblichen Rückblick auf die vergangene bzw. der Vorschau auf die kommende Saison an Sie wende, möchte ich mich – bestimmt im Namen aller „HG’ler“ – bei Jochen Unfried und Markus Flaig für ihre tolle Arbeit als Vorstände der HG in den letzten Jahren bedanken.

Mit ihrem Einsatz und ihrer Umsichtigkeit haben sie in den letzten Jahren erheblich dazu beigetragen, dass die HG Steinheim-Kleinbottwar eine gut funktionierende Spielgemeinschaft ist, für die alle mit großer Freude Einsatz zeigen.

Vielen Dank noch einmal dafür!

HG vor einer einschneidenden und spannenden Saison
Das Saisonfinale der Saison 2017/2018 war zum Glück - oder auch Pech - nicht so spannend und aufwühlend wie in der letzten Saison.

Nach den beiden Aufstiegen bei den Damen im letzten Jahr, musste die 1. Frauenmannschaft leider wieder den Weg in die Bezirksliga antreten. Aufgrund vieler Verletzungen und beruflicher Abwesenheiten konnte die Mannschaft so gut wie nie in Bestbesetzung antreten, geschweige denn mehrmals hintereinander in derselben Zusammensetzung spielen. Im Gegensatz dazu schaffte es die 2. Frauenmannschaft mit einem „stabilen“ Mittelfeldplatz die Liga zu halten.

Unsere Jungseniorinnen schafften es ihren Bezirksmeistertitel erfolgreich zu verteidigen und streben nun in der neuen Saison den „Hattrick“ an. Hierfür drücken wir auf jeden Fall alle verfügbaren Daumen.

Vorstand

BERND REMPFER - Vorstand HG Steinheim-Kleinbottwar

Die Klasse zu halten, gelang auch der 1. Männer- mannschaft, wobei dieses Mal schon mehrere Spiele vor Saisonende klar war, dass man mit dem Abstieg nichts zu tun haben wird. Eine starke Hinrunde war hierfür die Grundlage. Das erfrischende Element, welches durch die tolle Integration unserer A-Jugendspieler in die Mannschaft eingebracht wurde sowie die mannschaftliche Geschlossenheit haben für dieses beruhigte und etwas entspannte Saisonfinale gesorgt.
Die 2. Männermannschaft erreichte in der Kreisliga A ebenfalls einen Platz im Mittelfeld und musste sich somit keine Gedanken um den Abstieg machen.
Schade ist, dass man mitten in der Saison die 3. Männer- mannschaft aufgrund „Personalmangels“ vom Spielbetrieb abmelden musste.

Saisonaussichten

Bei der 1. Frauenmannschaft kann man sehr gespannt sein, wie sich die kommende Saison entwickelt. Sowohl einige Neuzugänge als auch die Möglichkeit Spielerinnen aus der Jugend in die Mannschaft integrieren zu können, lassen auf eine gute Saison hoffen. Frische Kräfte und dadurch auch neuer Schwung kann erwartet werden. Auf das neue Trainergespann Janine Zieker und Uwe Roth kommen interessante und abwechslungsreiche Wochen und Monate zu.

Unsere 2. Frauenmannschaft hat sich zum Ziel gesetzt, sich auch in der kommenden Saison aus dem Abstiegs- kampf herauszuhalten und eventuell einen besseren Tabellenplatz als in der letzten Saison zu erreichen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok