Freiberg-Benningen: Nachdem die M2 der HG Steinheim-Kleinbottwar am vergangenen Wochenende im zweiten Ligaspiel der Saison die erste Heimniederlage gegen die SV LB-Oßweil 2 eingefahren hatte, ging man ehrgeizig in das nächste Auswärtsspiel gegen die HSG Neckar FBH 2. Da im letzten Spiel 80% aller Tore von nur zwei Spielern der M2 geschossen wurden, war klar, dass man nur mit einer guten Teamleistung eine Chance auf den Sieg hat.

Weissach: Mit einer offensiven 4:2 Deckung von Beginn an wollte man Weissach überraschen und etwas aus dem Konzept bringen. Da aber das eigene Angriffsspiel ohne Druck startete, verpuffte dieser Effekt und Weissach konnte die sich bietenden Freiräume immer wieder nutzen und zog bis zur 8. Minute bereits auf 7:1 davon.

Flein: Das dritte Saisonspiel führte die HG Steinheim/Kleinbottwar zum Mitaufsteiger TV 1895 Flein. Wie in den letzten beiden Wochen musste die Mannschaft auf die verletzte Corinna Beiermeister verzichten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok