[F2] Endlich wieder zwei Punkte erkämpft

Steinheim-Kleinbottwar: Die F2 hatte am Samstag die 2. Mannschaft von Asperg zu Gast. Erneut begann die HG unkonzentriert und hektisch das Spiel, schnell lag man wieder 2:6 im Rückstand.

Doch statt die Köpfe hängen zu lassen, legten die Damen einen Schalter um und begannen sich Tor um Tor heranzukämpfen. Konsequenteres durchstoßen, klasse Kreisanspiele und aufmerksamer in der Abwehr, war das Erfolgsrezept und so stand es beim 8:8 erstmals ausgeglichen. Bis zur Pause konnte sich kein Team mehr entscheident absetzen und es ging mit 14:14 in die Kabinen. Jetzt nur nicht nachlassen, dran bleiben, Chancen nutzen, so wollte man in die zweite Hälfte starten. „Ausnahmsweise“ gesagt, getan. Die HG legte gleich los wie die Feuerwehr, agierte schnell und clever als Mannschaft und zog innerhalb 6 Minuten mit fünf Toren auf 20:15 davon und brachte Asperg damit völlig aus dem Konzept. Der Siegeswille der Gastgeber war nun mehr als deutlich zu sehen und zu spüren, man ließ den Gästen nur noch wenig Raum, erkämpfte sich Bälle in der Abwehr und gewann am Ende sichtlich erleichtert 29:23.

Es spielten: Sonntag und Schuh (Tor), Schwab, Fies (5), Löffelhardt (4/1), Wolf (8), Beiermeister (1), Bosch (5), Ernst, Kannchen, Gleichner, Schmieder (2), Lücke (4)

© HG Steinheim-Kleinbottwar | Sandra Lücke, vom 20.11.2018
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok