[F2] 28:13 Erfolg gegen Metter/Enz 2

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Steinheim-Kleinbottwar: Wenn man das Ergebnis anschaut, kann man es kaum glauben, daß der Halbzeitstand noch ganz knapp war. Doch von vorne.

Die HG konnte schnell in Führung gehen, in den ersten 10 Minuten sah alles schon vielversprechend aus, im Angriff wurde gut durchgestoßen und so die Außenpositionen freigespielt, nach 8 Minuten hatte man so schon 6:2 vorgelegt. In der Abwehr jedoch stand man viel zu defensiv und ließ sich vom Gegner etwas einlullen, dadurch war man nicht aufmerksam genug und so landete der Ball leider immer wieder im eigenen Netz. Die Gäste kamen näher und näher, mit jedem erzielten Tor wurde deren Ehrgeiz stärker. Nach 13 Minuten waren sie wieder auf 7:5 herangekommen und nur 6 Minuten später glichen sie zum 9:9 aus. Die HG nahm eine Auszeit, wachrütteln, konsequenter , aber nicht hektisch im Abschluss werden und natürlich die zu dem Zeitpunkt katastrophale Abwehr wurde besprochen. Gefühlt lag man eigentlich mindestens mit 5 Toren in Führung, aber auf der Anzeigetafel stand etwas anderes, und die Mädels verloren anschließend kurzfristig komplett den Faden und ermöglichte Metter / Enz sogar noch eine 9:11 Führung. Doch bis zur Pause kämpften sich unsere Damen wieder mit 13:11 in Führung. Nach dem Seitenwechsel hatte sich die Heimmannschaft gefangen, war konzentriert und konsequent in der Abwehr, was einige Konter ermöglichte und im Angriff wurde viel über den Kreis gespielt, wo Anja Günther viele Bälle verwerten konnte. Die Gäste hatten dem nichts mehr entgegenzusetzen, sie konnten in der zweiten Hälfte nur noch zwei Tore erzielen.Am Ende gewann die HG deutlich 28:13 und steht weiterhin als Aufsteiger auf dem 5. Tabellenplatz mit bereits 5 Punkten Abstand zum 6. Platz.

Es spielten: Schnepf und Sonntag (Tor), Schwab (2), Fröhlich (4), Fies (2), Hüttig, Löffelhardt, Bosch (1), Ernst (1), D. Kannchen (1), Laitenberger (2), Günther (8), Lücke (7)

© HG Steinheim-Kleinbottwar | Sandra Lücke, vom 26.02.2018
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.