[F1] HG-Frauen entscheiden Nachholspiel mit 26:17 für sich

Steinheim-Kleinbottwar: Zu ungewohnter Stunde trafen sich der TV Tamm und die HG Steinheim-Kleinbottwar zum Nachholspiel vom ersten Spieltag. Aufgrund von personellen Probleme hatten die Gäste um eine Spielverlegung gebeten, mangels freier Wochenenden war die Partie dann auf diesen späten Donnerstagabend verlegt worden. Erfreulicherweise ließ sich die HG davon nicht beeinflussen und fuhr einen deutlichen 26:17 Sieg ein, der die Heimspielschlappe vom letzten Sonntag vergessen machte.

Nach den zuletzt mäßigen Leistungen, die drei Punkte kosteten, stand die HG in der Bringschuld. Dass ein Heimerfolg nur über ein gutes Zusammenspiel und der Bereitschaft jeder Spielerin, Druck aufs Tor auszuüben, gelingen konnte, rief Spielertrainerin Janine Zieker nochmal allen ins Gedächtnis. Erfreulicherweise konnte die Übungsleiterin an diesem Tag auf den gesamten Kader bis auf Nicole Hegendorf und Miriana Attaguile zurückgreifen, und mehr noch, auch Kreisläuferin Tamara Bosch aus der zweiten Frauenmannschaft war mit dabei.

Dann wurde schnell klar, dass heute nicht nur die Uhrzeit ungewohnt war, sondern auch die taktische Einstellung der Gäste: Tamm entschied sich für eine sehr offensive Variante der 3-2-1-Abwehr, die teilweise nahtlos in eine Manndeckung des kompletten Rückraums überging. Die HG staunte nicht schlecht. Eine so offensive Deckung sieht man in der Bezirksliga schließlich nicht alle Tage. Selbstredend, dass die sich HG erstmal mit dieser Aufgabe anfreunden musste. Zunächst hopste sie zaghaft irgendwo vor dem Neunmeter herum, traute sich nicht so recht und erinnerte ein bisschen an den berühmten Ochs vor dem Berg. Als sie dann aber nach ein oder zwei Anläufen erste Torerfolge verbuchen konnte, fand sie ein ums andere Mal gute Lösungen. Besonders Janine Zieker, die am Kreis begann, wurde in der ersten Viertelstunde oft bedient. In der Defensive dauerte es für die notwendige Stabilität ein bisschen länger, nämlich genau so lange, bis die Tammerinnen ihr Repertoire an Leerkreuzvarianten ausgebraucht hatten. Diese spielten sie konsequent und recht schnell, mit Doppelpässen an den Kreis und vielen Passtäuschungen. Als bei der HG der Groschen gefallen war, gelang es, eine kleine Führung zu erspielen, die im 13:10-Pausenstand mündete. Nicht zuletzt war das auch HG-Torhüterin Jessica Goebels Verdienst, die ihren Kasten erstens blitzsauber hielt, und zweitens immer wieder großartige Pässe in den Rücken des TV Tamms spielte, die die Herzen der Konterläufer höher schlagen ließen.

Während ihrer Halbzeitansprache blickten Spielertrainerin Zieker und Co-Trainer Uwe Roth in entschlossene Gesicher: Jetzt bloß nicht nachlassen und die zwei Punkte im Bottwartal behalten. Weiter konzentriert und in Bewegung bleiben, gemeinsam Druck machen und immer Richtung Tor ziehen. Heute setzten alle Spielerinnen Ziekers und Roths Anweisungen sehr gut um. Das Resultat war eine schnelle zweite Auszeit vom TV Tamm beim Stand von 15:10. Leider gelang es der gut vorbereiteten TV-Trainerin Kornelia Baboi nicht, den Rhythmus der Steinheimerinnen zu unterbrechen. Diese verwalteten ihren Fünf-Tore-Vorsprung zunächst gut und setzten sich dann weiter ab. Als Janine Zieker in der 50. Minute ihre zweite Auszeit nahm, war die Sache bereits gelaufen. Das deutliche Ergebnis war hoch verdient: Nur die erste Viertelstunde war ausgeglichen, nach einer Gewöhnung ans unorthodoxe Tammer Spiel dominierte die HG das Spielgeschehen bis zum Schluss.

In den nächsten zwei Wochen pausiert Ziekers Team. Ernst wird es wieder am 09.12.2018 um 13:15 Uhr zu Gast beim TV Mundelsheim. Die Partie wird der HG Einiges abverlangen: Nach mäßigem Auftakt hatten sich die Mundelsheimerinnen deutlich gesteigert und sich kontinuierlich ins obere Tabellendrittel gearbeit...

Für die HG spielten: Arndt und Goebel im Tor; Bernhardt (1), Bosch, Fröhlich (1), Kachelmuß (2), Leißa, Roth (2), Sautter (1), Scholl (5), Sturm (1), Ziegler (7), Zieker (4), Zuddas (2)

© HG Steinheim-Kleinbottwar | Carina Scholl, vom 26.11.2018
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok