[F1] Starke erste Halbzeit reicht nicht für Punktgewinn

Böblingen: Mit einer stark durchmischten Mannschaft reisten die Mädels um Klaus Bender zum Tabellendritten nach Böblingen.

Nach dem letzten erfolgreichen Spiel zuhause starteten die HG Damen zuversichtlicher ins Spiel als in den letzten Wochen. So machten die Gäste es der HSG schwer, im Positionsangriff zu Toren zu gelangen. Jedoch wurde jeder Fehlpass sofort durch schnelle Kontertore bestraft. Bis zur Pause hielten die HG Mädels dagegen und so stand es zum Halbzeitpfiff 14 : 13.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte konnte die HG den Ausgleich erzielen. Danach wurde das Angriffsspiel träge und man konnte nur 3 Treffer auf Seiten der HG zählen.

Herausragend beim Spiel war die Torhüterleistung von Nicole Arndt, die mehrere 7m, sowie freie Torchancen der Gastgeber abwehren konnte und somit eine deutlichere Niederlage verhinderte. Die HG verabschiedete sich bei einem Spielstand von 23:16 von der HSG Böblingen / Sindelfingen. Unser Dank geht an die zweite Damenmannschaft sowie die AD, die uns wieder einmal personell stark unterstützt haben.

Für die HG spielten: Arndt (Tor), Bernhardt (1), Schäfer, Klinger (8/3), Zuddas (1), Fröhlich, Roth, Hegendorf (4), Sautter, Bosch, Ernst, Weber (2)

© HG Steinheim-Kleinbottwar | Sarah Bernhardt, vom 10.04.2018
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok