[F1] Auswärtsniederlage in Hohenlohe

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Extrem ersatzgeschwächt sind die Damen der HGSK am Samstagabend zum Auswärtsspiel nach Hohenlohe gereist. Da nur eine Auswechselspielerin zur Verfügung stand, hat sich Torhüterin Jessica Goebel dazu bereit erklärt, den Torwartpulli gegen ein Feldtrikot einzutauschen.

Zu Beginn der Partie konnte man das Spiel relativ ausgeglichen gestalten und Hohenlohe konnte mit maximal 3 Toren davonziehen. Leider folgte in den letzten fünf Minuten vor der Pause ein Einbruch, sodass Hohenlohe den Vorsprung nochmals um vier Tore ausbauen konnte und die Seiten beim Stand von 17:10 gewechselt wurden.

 

Nach Wiederanpfiff wollte man versuchen, an die gute Phase zu Beginn der Partie anzuknüpfen. Aufgrund vieler Ballverluste und den schwindenden Kräften gelang dies leider nicht, sodass man nach 48 Minuten bereits mit 14 Toren zurücklag. Die letzten 10 Minuten konnte man wieder ausgeglichen gestalten, sodass man sich am Ende mit 36:22 geschlagen geben musste.

Jetzt heißt es die Köpfe nicht hängen zu lassen, denn das nächste Spiel findet bereits am Samstag, den 10.03.2018 um 18 Uhr in heimischer Halle gegen die Neckarsulmer Sportunion 2 statt. Über eine lautstarke Unterstützung würden sich die HG-Mädels sehr freuen.

Es spielten: Arndt (im Tor); Bernhardt (4), Attaguile (2), Klinger (8/6), Zuddas (1), Schubert, Hegendorf (4), Sautter (3) und Goebel.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.