[M1] Am Ende zählen nur die 2 Punkte…

Möglingen: Mit einer eher mäßigen Leistung konnte die HG bei Schlusslicht Möglingen punkten. In der gesamten Partie ließ die HG das nötige Tempospiel vermissen, so konnte man sich nie entscheidend absetzen. Die Anfangsphase gehörte den Hausherren.

Bis zur 9. Minute beim 4:3 konnte der TVM stets vorlegen. In der 16. Minute konnte die HG ihrerseits mit 4:5 in Führung gehen. Doch die schlampige Chancenverwertung verhinderte ein weiteres absetzen. Erst in der Schlussphase des ersten Durchgangs konnte man sich auf 8:12 absetzen. Der letzte Treffer vor der Pause gehörte noch dem TVM und so wurden beim 9:12 die Seiten gewechselt. So langsam schien die HG das Match etwas besser in den Griff zu kriegen was auch der Zwischenstand von 12:18 in der 40. Minute wiederspiegelte. Aus unerklärlichen Gründen riss jetzt wieder der Faden im HG Spiel und Möglingen kämpfte sich Tor um Tor wieder heran.  Der HG gelangen bis zur 52. Minute nur noch zwei Treffer und so schaffte Möglingen den 20:20 Ausgleich. Auch in der 57. Minute beim 22:22 war noch alles offen. Am Ende war die HG das etwas glücklichere Team und konnte das Match mit 22:24 gewinnen. Somit gelang der vierte Sieg in Serie und man steht mit jetzt 20:16 Punkte aktuell auf Platz 4 der Tabelle. Trotzdem muss man sich gehörig steigern will man diesen verteidigen. Am Samstag kommt der SKV Oberstenfeld zum Derby in die Riedhalle, welcher eine ganz andere Art von Gradmesser darstellen wird.

HG: Mike Ringle, Yannick Zieker; Alexander Schick, Michael Schick, Philipp Storz(5), Kennan Günsoy, Sascha Gohl(5/4), Robin Kellermann(4), Leon Tingler(1), Chris Biebl(1),Lars Eisele, Nick Luithardt, Moritz Pitschmann(2), Steffen Eckstein(6)  Bank: Simon Friedl

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok