Die 1. Männermannschaft

Saison 2018 / 2019

„In jedem Ende liegt ein neuer Anfang“ (Zitat: Miguel de Unamuno y Yugo)

Unter diesem Motto starten wir in die letzte Saison der HG, um in der nächsten Saison nach dem Zusammenschluss mit dem TV Großbottwar unter dem Namen HABO SG neu zu starten.

Dazu wollen wir uns auch in dieser Saison wieder sowohl sportlich als auch bei der Platzierung in der Tabelle wei- terentwickeln.
Nachdem wir in der Saison 2016/2017 noch bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt zittern mussten, konnte die Mannschaft in der vergangenen Saison bereits frühzeitig die Weichen auf Klassenerhalt stellen. Rechnerisch besiegelt war dies dann drei Spieltage vor Ende der Saison. Schlussendlich konnten wir uns mit 18:30 Punkten und 607:680 Toren den 8. Tabellenplatz sichern.

Dabei wurde die Mannschaft immer wieder durch Verletzungen dezimiert. Teilweise konnten wir zu Begegnungen mit nur sieben Feldspielern anreisen und auch im Tor hatten wir mit Yannick Zieker und Tobias Eggers gleich zwei Verletzte gleichzeitig zu beklagen. Dies hielt die Mannschaft allerdings nicht davon ab, vor allem in den Spielen gegen die Mannschaften, welche am Ende auch in der Tabelle hinter uns gelandet sind, als Sieger vom Feld zu gehen. Teilweise mit überzeugenden Leistungen, teilweise aber auch mit etwas Fortune, welches im Vorjahr noch gefehlt hatte.

Leider gab es gegen die Teams aus der vorderen Tabel- lenhälfte für uns wenig zu holen. Die Ausnahme blieb der Punkt beim Auswärtsspiel in Marbach mit einer der besten

Saisonleistungen der Mannschaft

Leider müssen wir für diese Saison den Abgang von Leistungsträger Alexander Schäfer verkraften, welcher für den TV Großbottwar in der Landesliga auf Torjagd gehen wird und somit der HABO SG erhalten bleibt. Tobias Bauer hat seine aktive Karriere in der 1. Mannschaft beendet.

Als Neuzugänge freue ich mich Moritz Pitschmann und Kenan Günsoy, beide vom TV Großbottwar, bei uns begrüßen zu dürfen. Zusätzlich wird ein Großteil der A-Jugend der HABO ein Doppelspielrecht bei uns bekommen. Die größte Aufgabe in der Vorbereitung wird nun sein, alle Spieler in die Mannschaft zu integrieren und die unterschiedlichen Spielweisen aufeinander abzustimmen. Wir wollen vor allem unser Tempospiel aus einer aggressiven Abwehr heraus zur Vorsaison verbessern und im Angriff flexibler und druckvoller agieren. Wir werden uns dabei schon an die Auftakthandlungen und Konzepte der A-Jugend und des TV Großbottwar anpassen, um allen Spielern zur nächsten Saison einen reibungslosen Übergang in der Spielgemeinschaft zu ermöglichen.

Wir freuen uns nun wieder auf eine spannende Saison. Mit Sulzbach, Oßweil und Weissach haben drei Vereine die Bezirksliga verlassen. Neu hinzu kommen Ditzingen 2 und der TV Möglingen. Bei vielen Mannschaften hat sich auch das Personalkarussell gedreht und es bleibt abzuwarten, wie gut die Neuzugänge integriert werden können. Als Favoriten gehen sicherlich wieder die Mannschaften des vorderen Tabellendrittels der Vorsaison ins Rennen.

Dazu zähle ich vor allem Kornwestheim, Ludwigsburg und Marbach / Rielingshausen. Wir wollen es wieder schaffen uns rechtzeitig von den Abstiegsplätzen zu entfernen und im Mittelfeld zu platzieren.

Vielen Dank an alle Zuschauer, Sponsoren, Förderer und Interessierte für die Unterstützung in der letzten Saison. Wir hoffen auch in der aktuellen Spielzeit wieder auf Ihre Unterstützung bauen zu können und gemeinsam eine erfolgreiche Saison zu erleben. Simon Friedl.

Trainingszeiten

Dienstags in Steinheim
20.30 - 22.00 Uhr

Donnerstags in Kleinbottwar
20.30 - 22.00 Uhr
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok