Liebe Handballfreunde,

die 1. Frauenmannschaft der HG wurde - mal wieder - ihrem Ruf als Fahrstuhlmannschaft gerecht und muss nach dem direkten Aufstieg in die Landesliga in der Saison 2016/2017 wieder den direkten Gang in die Bezirksliga antreten. Allerdings war der Abstieg, im Gegensatz zu den Vorjahren, dieses Mal schon recht früh in der Saison klar. Neben schlechter Leistung sorgte verletzungs- und arbeitsbedingter Personalmangel immer wieder dafür, dass man den Gegnern kaum Paroli bieten und insgesamt nur ein Spiel gewonnen werden konnte. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an die F2 und die AD, die sehr oft bereitwillig aushalfen und ohne die des Öfteren keine spielfähige Mannschaft zustande gekommen wäre. In der Bezirksliga trifft man in der kommenden Saison auf einige bekannte, aber auch auf einige neue Mannschaften, was eine Prognose oder Aussage über die Stärke der Liga schwierig macht. Klar ist aber, dass auch die kommende Spielzeit nicht einfach und es auch als Absteiger kein Selbstläufer werden wird.

Vor allem in Anbetracht dessen, dass die Mannschaft auch in der neuen Saison personell eng und mit vielen neuen Gesichtern aufgestellt sein wird. Neben Anja Schäfer haben uns auch Merve Bilgin und Patricia Weber berufsbedingt verlassen. Außerdem wird Anne Schubert nur sporadisch zur Verfügung stehen und Miriana Attaguile verletzungsbedingt frühestens in der Rückrunde ins Spielgeschehen eingreifen können. Mit diesen Abgängen haben uns nicht nur zwei von drei Rückraummitte- Spielerinnen verlassen, sondern auch der eingespielte Mittelblock in der Abwehr wurde zerrissen. In der Vorbereitung gilt es nun nicht nur die neuen Spielerinnen zu integrieren, sondern auch eine neue, funktionierende Mannschaft zu formen. Glücklicherweise konnten mit Stefanie Kachelmus und Carina Scholl zwei junge und spielstarke Spielerinnen vom TSB Horkheim gewonnen werden. Auch die vakante Kreisläuferposition konnte mit Yvette Leißa vom TV Tamm besetzt werden. Zudem ist Melina Sturm, die in der letzten Saison studienbedingt im Ausland weilte, wieder mit an Bord. Ihre Zwillingsschwester Janika wird im September zurück erwartet.

Keine leichte Aufgabe für Uwe Roth und mich, denn auch mit uns beiden sind zwei neue Trainer auf der Bank. Nachdem Klaus Bender im April völlig überraschend und kurzfristig seinen Abgang verkündete, musste sehr schnell und zu einem sehr späten Zeitpunkt ein neuer Trainer für das Team gefunden werden. Nach zahlreichen erfolglosen Gesprächen konnte mit Uwe ein alter Bekannten als Co- Trainer gewonnen werden. Danke Uwe! Da ich bereits mehrere Spielzeiten als „Co“ fungierte, wurde ich kurzer Hand zum Trainer „befördert“ und stehe nun vor der schwierigen Aufgabe, als Trainer eine neue Mannschaft zu formen, als Spieler punktuell die dünne Spielerdecke zu entlasten und eine gute Platzierung im Hinblick auf die HABO SG zu erreichen.

Die Mannschaft und ich möchten uns auf diesem Weg nochmals bei allen Sponsoren und Zuschauern bedanken und hoffen auch in der nächsten Saison auf zahlreiche Unterstützung von den Rängen.

Jini Zieker

Trainingszeiten

Dienstags in Kleinbottwar
20.00 - 22.00 Uhr

Donnerstags in Steinheim
20.00 - 22.00 Uhr

News & Berichte

[F1] Starke erste Halbzeit reicht nicht für Punktgewinn

Böblingen: Mit einer stark durchmischten Mannschaft reisten die Mädels um Klaus Bender zum Tabellendritten nach Böblingen.

Weiterlesen ...

[F1] Und das Siegen verlernt man doch nicht!

Steinheim-Kleinbottwar: Am Samstag, den 24.03.2018, in heimischer Halle, haben die HG Damen gezeigt, dass sie noch wissen, wie man sich als Mannschaft zu einem Sieg kämpfen kann. Mit einem 23:18 Ergebnis behauptete sich die HG gegen die Damen vom TSV Hardthausen.

Weiterlesen ...

[F1] Auswärtsniederlage in Kornwestheim

Kornwestheim: Eine erneute Niederlage mussten die HG-Frauen am vergangenen Samstag gegen die SV Kornwestheim hinnehmen. Nach 60 Minuten Spielzeit trennten sich die beiden Mannschaften mit 37:24.

Weiterlesen ...

[F1] Heimniederlage gegen Tabellenzweiten

Steinheim-Kleinbottwar: Am vergangen Samstag, den 10.03. empfing die erste Damenmannschaft der HG den Tabellenzweiten aus Neckarsulm in der heimischen Bottwartalhalle. Mit einer gut besetzten Bank blickte man dieser schweren Partie entgegen.

Weiterlesen ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok