[F2] Vizemeister der Kreisliga A

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Steinheim-Kleinbottwar: Bereits vor dem letzten Spiel am Samstag gegen Markgröningen steht die 2. Frauenmannschaft der HG als Vizemeister der Kreisliga A fest.

Mit 21:5 Punkten steht man mit viel Luft nach unten auf dem zweiten Tabellenplatz und kann befreit aufspielen und den Saisonabschluss genießen. Ob man aufsteigen wird ist allerdings fraglich und wird erst später feststehen, wenn klar ist, was in den oberen Ligen alles auf- bzw. absteigen wird. Spannend kann es am Samstag jedoch trotzdem werden, nachdem das Hinspiel in Markgröningen sehr hitzig, zickig und nervenaufreibend verlief. Die HG wird vollzählig und mit einer vollen Bank auflaufen können, man darf also gespannt sein. Rückblickend auf das letzte Spiel, welches man in Affalterbach souverän 17:36 gewonnen hat, kann entspannt in die Partie gegangen werden. Die Abwehr stand wirklich sehr gut, man ließ die Gastgeber überhaupt nicht ins Spiel kommen, nach 15 gespielten Minuten stand es bereits 3:10 und auch in die Halbzeitpause ging es deutlich bei 9:19. Auch nach dem Seitenwechsel spielte die HG munter weiter und lies zu keiner Zeit nach. Am Ende gewann man deutlich mit 17:36 und war stolz, das man eine gute Leistung gezeigt hatte. Außerdem erwähnenswert, dass alle Siebenmeter verwandelt werden konnten. Hoffentlich können die Mädels diese Leistung und den Spass am Handball in das letzte Spiel mitnehmen.

Es spielten: Bester (Tor), Strohbach (1), Fröhlich (5/2), Graf (2/2), Braunstein (8), Schwab (1), Löffelhardt (2/2), Beiermeister (5), Bosch (3), Renz (1), Ernst (4), Trautwein, Lücke (4)

© HG Steinheim-Kleinbottwar | Sandra Lücke, vom 21.04.2017