[F2] Deutlicher, aber unspektakulärer Sieg gegen Vaihingen 2

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Steinheim-Kleinbottwar: Ein 24:5 stand am Ende auf der Anzeigetafel. Ein klarer Sieg konnte am Sonntag in der Bottwartalhalle von der zweiten Frauenmannschaft eingefahren werden.

Die Gäste waren ohne Auswechselspieler angereist und genau das war auf dem Feld auch deutlich zu sehen, ohne Tempo und wenig torgefährlich. Lediglich die Torfrau zeigte sich in guter Verfassung. Und genau da lag das Problem der Gastgeber. Ein ums andere Mal scheiterte man beim Torabschluss, das Runde wollte einfach nicht in das Eckige … unzählig verworfene oder weggeschmissenen Bälle ließen die ein oder andere Spielerin phasenweise verzweifeln. Die Abwehr stand gut, nur im Angriff passte man sich häufig dem Tempo der Gegner an. In den letzten fünf Minuten der ersten Hälfte fiel kein einziges Tor mehr, und auch nach der Halbzeit (11:3) dauerte es nochmal fast acht Minuten, ehe das nächste Tor der HG fiel. Erst in der letzten Viertelstunde lief es deutlich besser und die Bälle landeten vermehrt im Tor.

Fazit: Am Ende gewann man 24:5, nicht besonders schön, wir freuen uns aber trotzdem! Hauptsache gewonnen, was nach dem Unentschieden in der vergangenen Woche gegen Backnang / Oppenweiler 3 unglaublich wichtig war. Man steht weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz, bei noch zwei verbleibenden Spielen. Weiter geht es am Samstag, 8.4. um 17.30 Uhr in Affalterbach.

Es spielten: Sonntag und Bester (Tor), Braunstein (1), Strohbach, Wolf (7/2), Schwab (1), Löffelhardt, Bosch (2), Renz, Ernst (1), Trautwein (3), Lücke (9)

© HG Steinheim-Kleinbottwar | Sandra Lücke, vom 04.04.2017