[F1] Frauen 1 sind noch nicht in der Landesliga angekommen

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Flein: Am Sonntagmittag ging es für die HG Mädels zum Auswärtsspiel gegen den TV Flein. Da der Saisonstart alles andere als zufriedenstellen begann, sollten in Flein die ersten Punkte geholt werden.

Jedoch kam die HG überhaupt nicht ins Spiel, die Gastgeber dafür umso besser. Dazu wurden die ersten drei Strafwürfe für die HG nicht verwandelt, dadurch lag man bereits in der 8. Minute 6:0 hinten. Eine frühe Auszeit sollte seine Mannschaft aufwecken und gerade im Angriff mussten die klaren Chancen genutzt werden. Durch die ersten 2 Treffer für die HG, durch Janine Klinger, verkürzten die Gäste auf 7:2. Der Knoten wollte aber nicht so richtig platzen. Das Angriffspiel war erneut von technischen Fehlern gezeichnet, so hatte der TV Flein leichte Ballgewinne und setzte sich so bis zur Halbzeit mit 17:10 ab.

Auch nach der Halbzeitpause lief es für die HG nicht besser, durch 3 Tore ohne Gegentreffer konnte sich der TV Flein in der 34. Minute erstmals mit 10 Tore absetzen. Die Gäste gaben sich jedoch nicht auf und wollten bis zum Schluss kämpfen und alles geben. Durch Janika Sturm, Janine Klinger und Larissa Zieglers Treffer in Folge konnte man sich nochmal auf 28:22 heran kämpfen. Dann waren die Kräfte jedoch am Ende, so mussten sich die HG Frauen mit 31:23 geschlagen geben. Nächsten Samstag erwartet die HG den TV Rottenburg um 18 Uhr in Steinheim. Über lautstarke Unterstützung freuen sich die HG Frauen und wollen mit dieser die ersten 2 Punkte Zuhause behalten.

Jessica Goebel (Tor), Nicole Arndt (Tor), Tanja Schnepf (Tor), Sarah Bernhardt (3), Merve (Bilgin), Mrirana Attaguile (1), Janine Klinger (8/3), Larissa Ziegler (3), Anja Schäfer, Annika Roth, Nicole Hegendorf (1), Sabrina Sautter, Janika Sturm (6), Tina Prill

© HG Steinheim-Kleinbottwar | Sarah Bernhardt, vom 02.10.2017