[M1] HG unterliegt dem CVJM Möglingen

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Steinheim-Kleinbottwar: Personell standen die Chancen nicht schlecht vor der Partie gegen den CVJM Möglingen. Steffen Eckstein meldete sich wieder fit und Holger Stich half zudem aus.

Die Anfangsphase verlief komplett ausgeglichen und so stand es nach 10 Minuten 5:5. Anschließend kam die HG etwas besser ins Spiel konnte sich bis zu 16. Minute auf 9:6 absetzen. Doch anstatt nun ruhig weiter zu spielen, warf man einige Bälle überhastet weg und die Gäste konnten bis zur 20. Minute auf 9:9 ausgleichen. Die HG verlor nun etwas den Faden und Möglingen nutzte dies um bis zur 26. Minute selbst auf 9:12 vorzulegen. Dieser 3 Tore Rückstand hat auch zur Pause bestand und so wurden beim 11:14 die Seiten gewechselt. Simon Friedl versuchte sein Team in der Pause wieder in die Spur zu bringen und forderte von seinen Spielern den nötigen Kampfgeist ein. Zwar verlor man nach Wiederanpfiff im Angriff gleich zweimal den Ball, aber die Abwehr packte nun konsequenter zu. So schaffte man in der 35. Minute den 14:14 Ausgleich und war wieder am Drücker. Bis zur 40. Minute konnte man sogar mit 19:16 in Führung gehen. Doch auch jetzt kam es wieder zum Bruch im HG-Spiel und Möglingen schaffte in der 43. Minute wieder den 19:19 Ausgleich. Drei torlose Minuten später übernahmen die Gäste beim 19:20 wieder die Führung. Die HG versuchte dranzubleiben, doch hatte man nun wohl etwas schwere Beine und so fand man nur noch selten die Lücken in der Gästedeckung, so zog Möglingen bis zur 49. Minute wieder auf 20:23 weg. Der HG fehlten nun die richtigen Ideen um dem Spiel nochmals die Wende zugeben. Zudem lud man Möglingen zu Gegenstößen ein und so konnten die Gäste ihre Führung sogar noch ausbauen. Am Ende stand eine 24:30 Niederlage zu Buche.

Damit ist die HG mit jetzt 11:11 Punkten auf den 7. Tabellenplatz abgerutscht. Ein Spiel steht noch in der Vorrunde auf dem Plan. Am Samstag tritt man beim Tabellenzweiten in Kornwestheim an. Der SVK hat bereits 17:5 Punkte gesammelt. Deshalb werden die Trauben wohl ziemlich hochhängen, aber die HG hat die Möglichkeit sich für die durchwachsene Leistung gegen Möglingen mit zu rehabilitieren und mit einem positiven Gefühl in die Winterpause zu gehen.

HG: Tobias Eggers, Mike Ringle; Holger Stich(3), Steffen Eckstein(4), Alexander Schick(1), Sascha Gohl(3), Alexander Schäfer(5/3), Tim Hochwimmer(1), Robin Kellermann(5), Tobias Bauer(1), Christian Biebl(4), Alexander König Bank: Simon Friedl, Jan Gramlich

© HG Steinheim-Kleinbottwar | Alexander Schick, vom 11.12.2017