[M1] Auswärtsspiel beim Viertplatzierten

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

IchAlexander König ist aufgrund der angespannten Personalsituation derzeit aus der 2. Mannschaft in den Kader aufgerückt.

Ludwigsburg: Nach einwöchiger Spielpause tritt die HG bei der HB Ludwigsburg in Pflugfelden an.

Die HB Ludwigsburg steht mit 12:6 Punkten auf Platz 4 der Bezirksliga Enz Murr und hält damit Tuchfühlung zur Tabellenspitze. Am letzten Spieltag konnte die Mannschaft um Trainer Nils Behrens beim CVJM Möglingen gewinnen und ließ sich auch nicht von einem Zwischenzeitlichen 6 Tore Rückstand aus der Bahn werfen. Mit einer starken zweiten Hälfte drehte die HBL die Partie noch auf einen 30:33 Auswärtssieg und konnte damit an Möglingen in der Tabelle vorbeiziehen. Die HBL hat einige erfahrene Akteure an Bord. Einer der dabei heraussticht ist Rückraumakteur Oliver Cicione, er ist mit seiner Dynamik im Schnitt für 6 – 8 Tore pro Spiel gut. Trainer Nils Behrens war in der letzten Spielzeit noch als Spieler der HBL aktiv und coacht die Barockstädter nun mit eben Oliver Cicione als spielendem Co.-Trainer. Dieses Konzept scheint gut zu funktionieren in Ludwigsburg und so hat man sich nach einem durchwachsenen Jahr nach dem Abstieg aus der Landesliga nun wieder weiter nach oben orientiert in der Tabelle. Die HG hat die Spielpause genutzt um die Akkus wieder aufzuladen. Mit einer Energieleistung konnte man das letzte Spiel in Weissach noch drehen und den vierten Sieg in Folge einfahren. Mit 11:7 Punkten steht man derzeit im gesicherten Mittelfeld. Somit geht man nun ohne Druck in die „Bonusspiele“ gegen die Spitzenteams aus Möglingen, Kornwestheim und eben die HB Ludwigsburg. Zwar ist die Personalsituation weiter alles andere als gut, dennoch möchte man in den restlichen drei Spielen des Kalenderjahres 2017 nochmal punkten. Die erste Möglichkeit hat man dazu am Samstag in Pflugfelden. Für die HG gilt es über 60 Minuten ein unbequemer Gegner zu sein und sich nicht abschütteln zu lassen. Sollte dies gelingen und die Partie in der Schlussphase noch offen sein hat man vielleicht die Möglichkeit etwas Zählbares aus Pflugfelden mit zu nehmen.

Wie es geht in Ludwigsburg zu gewinnen hat übrigens der CVJM Möglingen bereits vorgemacht. Nur vier Tage nach dem Ligaspiel trafen am Dienstag Möglingen und die HBL erneut im Pokal aufeinander. Diesmal hatten die Möglinger das bessere Ende für sich und gewannen knapp mit 29:30. Damit gelang Möglingen die Revanche auch wenn die Ergebnisse im Pokal eine andere Aussagekraft haben als die in der Liga.

Anpfiff zur Partie bei der HBL ist am kommenden Samstag, den 25.11.17 um 18 Uhr in Pflugfelden. Über lautstarke Unterstützung freut sich das gesamte Team.

© HG Steinheim-Kleinbottwar | Alexander Schick, vom 24.11.2017